VERLAG PASSAUER BISTUMSBLATT    DOMPLATZ 7    94032 PASSAU    TELEFON: 0851.3931323 
    Ihr Standpunkt: Startseite | Zeitung | Einzelansicht
Wer als erster den Ölzweig erhebt...
Wer als erster den Ölzweig erhebt...
Wer als erster den Ölzweig erhebt...
Wie Papst Benedikt XV. vor genau hundert Jahren den Ersten Weltkrieg beenden wollte
 
Benedikt XV. war der erste Friedensaktivist auf dem Stuhl Petri im 20. Jahrhundert. Dieser Papst war ein Wachrüttler. Doch gegen die Kriegstreiber von 1914 bis 1918 war auch er machtlos. Sein leidenschaftlicher Appell vor hundert Jahren: „Soll denn die zivilisierte Welt nur mehr ein Leichenfeld sein? Soll das ruhmreiche und blühende Europa, wie von einem allgemeinen Wahnsinn fortgerissen, in den Abgrund rennen und Hand an sich selbst legen zum Selbstmord?“ Der Pontifex fand damit kein Gehör. Das Morden ging unaufhörlich weiter. Selber ging er als Friedenspapst in die Geschichte ein.
Papst Benedikt XV. steht für Ausgleich, Versöhnung und ein Leben ohne Krieg. Wieder und wieder schickte er Friedensbotschaften in die Welt: „Niemand sage, dass dieser grausige Streit sich nicht ohne Waffengewalt schlichten ließe. Möge doch jeder von sich aus dem Verlangen nach gegenseitiger Vernichtung entsagen. Warum wollen wir nicht von nun ab mit reinem Gewissen die Rechte und die gerechten Wünsche der Völker abwägen? Gesegnet sei, wer als erster den Ölzweig erhebt und dem Feind die Rechte entgegenstreckt, ihm den Frieden unter vernünftigen Bedingungen anbietet.“
 
Foto: Werner Friedenberger


Autor: Werner Friedenberger
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT   ARTKEL AUSDRUCKEN
VERLAG PASSAUER BISTUMSBLATT DOMPLATZ 7 94032 PASSAU TELEFON: 0851.3931323 E-Mail: info@passauer-bistumsblatt.de

KONTAKT IMPRESSUM ZEITUNG ABONNIEREN
 
BISTUM-PASSAU.de KATHOLISCH.de VATICAN.va BJA-PASSAU.de CARITASVERBAND-PASSAU.de
© 2011 Werbeagentur grünstich | Angerstraße 31 | 94034 Passau