VERLAG PASSAUER BISTUMSBLATT    DOMPLATZ 7    94032 PASSAU    TELEFON: 0851.3931323 
    Ihr Standpunkt: Startseite | Zeitung | Einzelansicht
Hüten und bewahren
Hüten und bewahren
Hüten und bewahren

Bischof bei Donausegnung in Niederalteich

Die Achtung der Schöpfung fängt vor der eigenen Haustür an. Mit Laternen und Kerzen in der Hand haben sich sehr viele Menschen am Ufer der Donau in Niederalteich versammelt, um der feierlichen Fluss-Segnung beizuwohnen, die dort alljährlich zum Gedächtnis der Taufe Jesu im Jordan stattfindet – nach dem uralten Brauch der Ostkirche – heuer zum 25. Mal. 
Die Gebete galten und gelten dem Erhalt der letzten 70 Kilometer noch frei fließender Donau in Bayern. In Fürbitten und Reden wurde deutlich: Die Schöpfung ist uns gläubigen Menschen anvertraut, dass wir sie dankbar hüten und bewahren – nicht ausbeuten und zerstören.
Bischof Dr. Stefan Oster SDB sprach  über das Verhältnis von Mensch, Natur und Gott und räumte dabei als Mann der Kirche ein: „Allzu lange hat auch unsere Kirche nicht gesehen oder sehen wollen, welche Entwicklungen des Fortschritts alle auf Kosten der Schöpfung gehen. Und die aus dieser Erkenntnis entstehende Ökologiebewegung ist keine, die zuerst bei uns entstanden wäre. Vielmehr durften und mussten wir demütig von ihr lernen. Unsere christlichen Augen waren sicher lange blind für die Kostbarkeit, aber auch für die Verletzlichkeit der Schöpfung.“ 


Autor: Werner Friedenberger
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT   ARTKEL AUSDRUCKEN
VERLAG PASSAUER BISTUMSBLATT DOMPLATZ 7 94032 PASSAU TELEFON: 0851.3931323 E-Mail: info@passauer-bistumsblatt.de

KONTAKT IMPRESSUM ZEITUNG ABONNIEREN
 
BISTUM-PASSAU.de KATHOLISCH.de VATICAN.va BJA-PASSAU.de CARITASVERBAND-PASSAU.de
© 2011 Werbeagentur grünstich | Angerstraße 31 | 94034 Passau